Die Windkraftanlage (WKA)
ist die Anlage zum Umwandlung der kinetischen Energie zur elektrischen Energie. Die industrielle WKA werden vernetzt und als Resultat bekommt man das Windkraftwerk.
Die Solarbatterie
ist eine Mehrheit der gebundenen Photoemissionszellen, die die Solarenergie zum Gleichstrom umwandeln. Um der Wechselstrom zu bekommen, muss man der Wandler Ц der Inverter (der Stromwechselrichter) benutzen.
Das Biogas
ist das Brenngasgemisch, das durch die Verrottung der organischen Stoffe als die Folge des anaeroben mikrobiologischen Prozesses Ц der Methangärung entsteht.

Die Biomasse – unter dem Begriff „Biomasse“ versteht man alle Arten der Stoffe von tierischer und pflanzlicher Herkunft, die Ausscheidungsprodukte der Organismen, die organische Abfälle, die entstehen als Resultat des Herstellungsgangs, des Produktionskonsums, die Abfälle, die entstehen als die Arbeitsablaufetappe.

Die Tierproduktionsabfälle, die Geflügelzuchtabfälle, Die Agrarsektorabfälle, die Nahrungsmittelindustrieabfälle, sowie auch der Reinigungsanlagenschlamm und feste Haushaltabfälle können als Energiequelle dienen.

Die Biogasanlage - die Anlage, die erfüllt die Aufbereitung der organischer Abfälle zum Biogas und zum Stalldüngen. Der Oberbegriff „das Biogaswerk“ bedeutet das Werk für Biogaserzeugung, das mit den Ingenieurbaukomplexen für Rohstoffaufbereitung, Reinigen und Verlagerung des Biogases, Produktion der Wärme und Elektroenergie ergänzt ist.

Als Endprodukt der Biogasanlage bekommt man der Stalldünger (oder der Gärrest) und das Biogas, das man kann  zum Biomethan reinigen, oder als Rohstoff für Strom- und Wärmeenergieerzeugung nutzen.

Das Biogas – ist das brennbare Gasstoffgemisch, das durch die Verrottung der organischen Stoffe, als die Folge des anaerobisch-mikrobiologischen Prozesses – der Methangärung entsteht.

Die Biogasenergetik – ist sichere und zukunftsreiche Alternative zum Fernerdgas und zur zentralen Stromversorgung.  
Besonders zukunftsfähige Ausrichtung in Belgorod ist die Abfallaufarbeitung  des Agrar-Industrie-Komplexes. Jährliches Gesamtvolumen der  Geflügelzucht, Schweinzucht- und  Rinderzuchtabfälle beträgt mehr als 15 Mio. Tonnen. Diese Abfälle kann man auf verschiedene Weise aufarbeiten und entsorgen, aber mehr zukunftweisend ist die Biogasanlagenaufführung. Die Biogasanlagen lassen nicht nur von Abfälle loskommen, sondern auch die maximales Nutzen daraus ziehen.

 

 

Die erste Biogasanlage „Lutschki“ (Prochorowskij Rajon, Oblast Belgorod) war am 25. Juni in Betrieb genommen, und am 20. Juli hat der Auslegungsleistung 2,4 MW erreicht. Die tägliche Energieerzeugung beträgt 56 Tausend MW.h. Diese Energievolumen sind auskömmlich um den täglichen Bedarf der Bevölkerung von Prochorowskij Rajon, wo die Biogasanlage befindet sich, an Energie zu befriedigen.


Die Biogasanlage ziffernmäßig:

  • Die Auslegungsleistung –2,4 MW
  • Die Stromerzeugung- 19,6 Mio. kW.h
  • Die Wärmeenergieerzeugung – 18,2 Tsd. Gcal
  • Die Stalldüngererzeugung – 66,8 Tsd. m3
  • Die Aufarbeitung des Rohstoffes – 73,4 Tsd. T (31 Tsd. t der Schweinestallabflußes  und 14,6 Tsd. t der Fleischverarbeitung einschließlich)


Zurzeit in Russland gibt es kein Analog der Technologie von Strom- und Wärmeenergieerzeugung mit Biogasverwendung solches Maßstabs.

Die Kontakte

308000, Belgorod, Prospekt Slawy, 28.

T. +7 (4722) 78 81 77
F. +7 (4722) 78 81 68

posta@altenergo.su


© OOO ДAltenergoУ

яндекс.ћетрика